STANLEY Security Germany Kontakt

  Bodycams

Am Körper getragene Kameras für Mitarbeiter an vorderster Front


Während der COVID-19-Pandemie waren Ersthelfer und Mitarbeiter, die an vorderster Front standen, häufig Gegenstand aggressiven und gewalttätigen Verhaltens.

Die am Körper getragene Kamera VT100 von Motorola Solutions, ein kleines, unauffälliges Gerät, das speziell für gewerbliche Unternehmen entwickelt wurde, soll Aggressionen der Öffentlichkeit gegenüber Arbeitnehmern verhindern und bei Bedarf Beweismaterial aufnehmen.

In vielen Situationen kann bereits die soziale Präsenz eines Aufzeichnungsgeräts dazu beitragen, aggressive oder konfrontative Verhaltensweisen zu deeskalieren.

  Herausforderung

Wichtige Arbeitnehmer auf der ganzen Welt riskieren täglich eine COVID-19-Infektion, um Not- und Hilfsdienste bereitzustellen, Abfälle zu sammeln, öffentliche Verkehrsmittel weiterhin nutzbar zu machen und Supermärkte weiterhin geöffnet zu halten.

Inmitten einer Gesundheitskrise kann eine Änderung des Verhaltens der Öffentlichkeit bei der Interaktion mit den Arbeitnehmern das Risiko für solche an der Front erhöhen.

Mit zunehmenden Berichten über Störungen, Aggressionen und sogar Gewalt gegen wichtige Arbeitnehmer und der allzu realen Gefahr einer Kontamination durch menschliche Kontakte sind die Arbeitgeber verpflichtet, sich um ihre Arbeitnehmer zu kümmern und die Sicherheit jener Schlüsselarbeiter zu gewährleisten, die die Gemeinschaften funktionieren lassen.

Mitarbeiter in öffentlich zugänglichen Funktionen, die sich bei der Arbeit nicht sicher fühlen, verlassen mit größerer Wahrscheinlichkeit das Unternehmen, nutzen die Gesundheitsdienste des Arbeitgebers häufiger oder erheben gegen den Arbeitgeber Versicherungs- und Rechtsansprüche, wenn ein Sicherheitsvorfall eintritt.

  Lösung

Motorola Solutions VT100 Bodycam


Die Motorola Solutions VT100 Bodycam ist ein kleines, unaufdringliches Gerät speziell für kommerzielle Unternehmen entwickelt und hat sich bewährt, öffentliche Aggression gegen Arbeitnehmer abzuschrecken und wo erforderlich Beweismaterial zu erfassen.

Neben der Aufzeichnung von Interaktionen geben die Kameras dem Träger ein zusätzliches Sicherheitsgefühl, da sie wissen, dass Hilfe per Knopfdruck zur Verfügung steht.

Während der aktuellen COVID-19-Pandemie von Geschäften in den USA, in Großbritannien und anderswo wurden verbale und körperliche Angriffe auf Mitarbeiter dokumentiert, einschliesslich vorsätzlichem Anhusten und Bespucken. So haben führende Supermarktketten im Vereinigten Königreich VT100 Bodycams an Mitarbeiter ausgegeben, die mit der Durchsetzung sozialer Distanzierungsregeln im Geschäft betraut sind.

Bei solchen Vorfällen kann der Mitarbeiter den Angreifer mündlich darüber informieren, dass er eine Kamera trägt, wodurch die Situation oft sofort entschärft wird. In Fällen, in denen Beschimpfungen und Beleidigungen anhalten, wird die VT100 Bodycam jedoch vom Mitarbeiter einfach durch Drücken auf das Gerät aktiviert.

Videoüberwachung, Alarmintervention und Beweismaterial


Dies initiiert die Aufzeichnung und kann in Kombination mit dem fixen Video-Sicherheitssystem des Arbeitgebers einen Alarm auslösen und einen Live-Video-Stream zur Leitstelle senden, die das Sicherheitspersonal auf den Vorfall aufmerksam macht und eine sofortige Lagebeurteilung ermöglicht.

Der Vorteil dieser Integration besteht darin, dass neben dem Filmmaterial der Videoüberwachung auch körpergetragenes Filmmaterial zur Verfügung steht, das einen Gesamtüberblick über die Entwicklung des Vorfalls gibt, einschliesslich der Perspektive des beteiligten Mitarbeiters.

Im Bedarfsfall können die am Körper getragenen Kamerabilder mit Strafverfolgungsbeamten geteilt werden, um Ermittlungen und potenzielle Strafverfolgungsmaßnahmen zu unterstützen. Dies verringert häufig die Zeit, die für die Verurteilung eines Straftäters erforderlich ist, und verringert die emotionalen Auswirkungen auf das Opfer, indem die Notwendigkeit, vor Gericht erscheinen zu müssen, verringert wird.

Das Video-Manager-Beweisverwaltungssystem, in dem Filmmaterial gespeichert und verwaltet wird, erstellt für jede aufgezeichnete Begegnung einen Audit-Trail und gewährleistet so die Rückverfolgbarkeit, die Gerichtssysteme verlangen.

Vorteile für Arbeitgeber und Arbeitnehmer


Die schnelle und einfache Integration des VT100 in jede Organisation, ob Krankenhaus, Supermarkt oder Bahnhof, bedeutet, dass der Einsatz in dieser globalen Krise schnell und unkompliziert erfolgt. Die Installation eines VT100-Systems ist kostengünstig und einfach. Es kann für die IT-Infrastruktur, Vernetzung und das Personal jedes Unternehmens geeignet sein.

Die Kameras sind intuitiv zu bedienen und erfordern eine minimale betriebliche Schulung der Mitarbeiter. Aufgrund des erhöhten Kontaminations-Bewußtseins stellt die Minimal-Touch-Kamerazuweisungsfunktion des Systems sicher, dass die Mitarbeiter nur mit ihrem eigenen VT100 in Kontakt kommen und mit nichts anderem, was Risiken und Störungen reduziert.

In Zeiten der Ungewissheit ist es von entscheidender Bedeutung, seine Arbeitnehmer zu schützen und ihnen die Werkzeuge an die Hand zu geben, damit sie ihre Arbeit sicher und ohne Angst erledigen können. Durch die Nutzung der am Körper getragenen Kamera-Technologie können Unternehmen sicherstellen, dass ihre Mitarbeiter gut ausgestattet sind, um sich zu schützen. Arbeitgeber, die im Rahmen eines Programms für Gesundheit, Sicherheit und Rechenschaftspflicht von Mitarbeitern am Körper getragene Kameras bereitstellen, können erfolgreich die Sicherheitsbedrohungen am Arbeitsplatz und deren negative Auswirkungen auf ihr Unternehmen und ihre Kunden reduzieren.

VT100 Bodycam

AUFZEICHNEN. EINGREIFEN. SCHÜTZEN.

Eine sichere Arbeitsumgebung zu schaffen, hat höchste Priorität. Dank der
Fernalarm-Aktivierung ermöglicht die VT100 den Teams in der Einsatzzentrale, bei Bedarf schnell einzugreifen. Schützen Sie Ihre Mitarbeiter und fördern Sie eine Kultur, in der die Sicherheit an erster Stelle steht.

ÜBERSICHT

✓ VMS-Integration
✓ Fernalarm-Aktivierung
✓ Bis zu 3 Stunden kontinuierliche Aufzeichnung
✓ Sechs Monate Stand-by-Akkulaufzeit
✓ 16 GB Speicherkapazität für die Aufzeichnung
✓ Full HD-Aufnahmekapazität
✓ Wi-Fi®-Streaming
✓ Flexible Befestigungsoptionen

ZUBEHÖR

Laden Sie Ihr Gerät auf und Ihr Videomaterial sicher von einer oder mehreren VT100-Kameras herunter.

PUSH-TO-STREAM ALARMIERUNG

Durch Drücken auf Aufnahme senden Sie eine sofortige Warnung an die Einsatzzentrale. So gewährleisten Sie ein schnelleres Eingreifen und einen besseren Schutz in allen Lagesituationen.

Die Teams in der Einsatzzentrale brauchen ein klares Bild von der Lage vor Ort, um effektiv reagieren zu können. Die Push-to-Stream-Alarmierung der VT100 liefert einen akustischen Alarm und eine Live-Videobilderfassung in die Einsatzzentrale, sobald der Träger die Aufnahmetaste drückt.

INTUITIVE, EINFACHE BEDIENUNG

Schützen Sie Mitarbeiter und Kunden mit einer Bodycam, die intuitiv zu bedienen und einfach zu verwalten ist.

Die einfache Bedienung und die lange Akkulaufzeit stellen eine nahtlose Integration der VT100 in bestehende Arbeitsabläufe sicher. Ihr Videomaterial wird auf der VT100 gesichert, um die Integrität Ihres Filmmaterials zu
schützen und die Einhaltung des Datenschutzes sicherzustellen.

ERGÄNZUNG IHRES VIDEOSYSTEMS

Video- und Audioaufnahmen aus der Sicht des Trägers ergänzen stationäre CCTV-Aufnahmen und ermöglichen Ihrem Team ein komplettes Bild der Lage.

Die VT100 lässt sich nahtlos in eine bestehende CCTV-Infrastruktur integrieren. Das Wi-Fi-Streaming kombiniert die Echtzeitübertragung der Bodycam über Video und Audio mit den Aufnahmen stationärer Sicherheitskameras. Die verbesserte Sichtbarkeit bietet Ihrem Team in der Einsatzzentrale ein präziseres Lagebild und somit die Grundlage für ein
punktgenaueres Eingreifen.

NUTZERFREUNDLICHES DESIGN

Passen Sie die VT100 zur nahtlosen Integration in die vorhandene Arbeitskleidung an Ihre individuelle Situation an. So stärken Sie Ihre Marke und bieten zusätzliche Sicherheit.

Die leichtgewichtige VT100 ist für Teams mit direktem Personenkontakt konzipiert. Passen Sie das Frontschild mit Ihrem Logo und Ihren Markenfarben an. So wird die VT100 zu einem integralen Bestandteil der Uniform Ihrer Mitarbeiter.

VMS-INTEGRATION

Ihren Teams einen Überblick über die Lage zu ermöglichen, ist für einen sicheren und effizienten Arbeitsplatz unerlässlich. Durch das Hinzufügen von Bodycams zu einer bestehenden CCTV-Infrastruktur erhalten Sie eine Ich-Perspektive für Ihre Sicherheits- und Überwachungsaufgaben.

Die VT100 wurde für kommerzielle Anwendungen entwickelt, die eine intuitive, leichte, tragbare Kamera erfordern. Sie lässt sich nahtlos in eine stationäre CCTV-Anlage integrieren. Über WLAN-Streaming kann die VT100 mit einer einzigen Ladung bis zu 1,5 Stunden lang aufzeichnen und streamen.

SCHNELLE ZUWEISUNG VON KAMERAS

Organisationen mit einem großen Personalbestand benötigen eine schnelle und effiziente Methode zur Zuweisung von Bodycams. Die Mitarbeiter lesen einfach kurz ihre RFID-Karte oder ihre ID-Karte ein und erhalten für die Dauer ihrer Schicht eine VT100.

Durch den Einsatz von RFID wird dem Einzelnen automatisch die beste verfügbare Kamera zugewiesen - ohne unnötiges Rätselraten. Die Zuweisung von RFID-Kameras stellt außerdem sicher, dass die Aufnahmen im Falle einer Streitigkeit mit Kollegen oder weiteren Personen genau dem betreffenden Mitarbeiter zugeordnet werden können.

VideoManager


SOFTWARE DER SPITZENKLASSE FÜR DIE VERWALTUNG VON MEDIEN, GERÄTEN UND NUTZERN

VIDEOMATERIAL AUFNEHMEN. BEWEISMATERIAL ZUSAMMENSTELLEN. ERKENNTNISSE AUSTAUSCHEN.

Der VideoManager erweitert die Funktionalität der Bodycams von Motorola Solutions um eine nahtlose, intuitive und hochgradig konfigurierbare Softwarelösung. Sicherheit und Workflow-Optimierung stehen hierbei im Mittelpunkt. Anpassbare Rollen und Geräteprofile steuern den Systemzugriff, und die Prüfprotokolle bieten die für den erfolgreichen Einsatz bei Gericht so wichtige Beweisführung. 

FLEXIBEL UND SKALIERBAR

Jede Organisation ist einzigartig. Deshalb hat Motorola einen VideoManager entwickelt, der Ihrem Bedarf ganz individuell gerecht wird. Ob Sie eine hoch skalierbare Cloud zur Unterstützung von 10.000 Bodycams oder eine kleinere, lokale Bereitstellung mit 10 Kameras benötigen - wir haben die passende Lösung für Sie.

 

CLOUD-SERVICE
  • ✓ Keine Softwareinstallation
    ✓ Verwaltete Upgrades
    ✓ Automatische Lizenzerneuerung
    ✓ Mühelose Skalierbarkeit
ENTERPRISE-LIZENZ
  • ✓ Vollständige Kontrolle
    ✓ Maximale Sicherheit
    ✓ Ermöglicht die lokale Integration mit VMS
    ✓ Nutzen Sie Ihre vorhandene Infrastruktur
INTEGRATIONSMODELL

In der Avigilon Control Center (ACC)-Videomanagementsoftware von Motorola Solutions werden bis zu 16 am Körper getragene Kamerakanäle unterstützt.

Mögliche Einsatzbereiche einer Bodycam nach Branchen und Berufsgruppen


Gewalttaten in Form von Bedrohungen oder Beleidigungen haben europaweit zugenommen. Zu den Beschäftigtengruppen, die das höchste Risiko haben, mit Gewalt am Arbeitsplatz konfrontiert zu werden, gehören vorallem die im Servicebereich tätigen.

Laut EU-Untersuchung sind der Einzelhandel und das Gesundheitswesen die am meisten gefährdeten Branchen, aber auch Beschäftigte im Verkehrs-, Finanz- und Bildungssektor tragen ein erhöhtes Risiko, Opfer eines Überfalls oder Übergriffs zu werden.

Risikofaktoren sind unter anderem der Umgang mit Bargeld, der Umgang mit schwierigen Personengruppen, die Ausübung von Kontrollaufgaben, öffentlich zugängliche Einzelarbeitsplätze und Tätigkeiten mit Nachtdienst.

Das Tragen von Bodycams kann als Präventionsmaßnahme dienen und dabei helfen, aggressive oder konfrontative Verhaltensweisen zu deeskalieren und zu verhindern. Im Notfall kann ein Alarm über sie ausgelöst und gleichzeitig wichtiges Beweismaterial aufgezeichnet werden.



HANDEL

• Verkaufspersonal
• Kassenpersonal (Geschäfte, Tankstellen, Wechselstuben, Kioske, Spielhallen, ...)
• Sicherheitspersonal

AIRLINES

• Flubegleiter
• Bodenpersonal (Passagierabfertigung)

FLUGHÄFEN

• Sicherheitsmitarbeiter / Airport Security für Passagier- und Gepäcküberprüfung
• Wach- und Sicherheitspersonal / Streifendienst

ÖPNV / BAHNGES.

• Lokführer, Bus- und Bahnfahrer
• Zugbegleiter/Schaffner, Fahrkartenkontrolleure
• Mitarbeiter an Informations- und Ticketschaltern
• Bahnhofs-Wach- und Sicherheitspersonal

TAXI/RENT-A-CAR

• Taxifahrer & Chauffeure
• Autovermietungs-Personal, wie Transferfahrer und Kundenberater Mietwagenservice

PARKEN/VERKEHR

• Verkehrsüberwacher
• Hilfspolizisten (Politessen und Politeure)
• Parkplatzüberwachungs-Personal
• Pförtner 

KOMMUNAL-VERWALTUNG

• Mitarbeiter von Arbeitsämtern / Jobcentern, Jugendämtern, Sozialämtern und Hilfswerken
• Sozialarbeiter / Streetworker
• Mitarbeiter des Ordnungsamts

GESUNDHEITS-WESEN

• Ärzte
• Krankenschwestern und Pfleger
• Kranken- und Altenpfleger
• Pflegedienste im Außeneinsatz

POLIZEI & RETTUNGSDIENSTE

• Polizei
• Rettungskräfte / Notärzte und Sanitäter
• (Technische) Hilfsdienste
• Sonstige Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben

SICHERHEITS-PERSONAL

• Sicherheits- und Wachpersonal (Personen- und Objektschutz, Interventions- und Streifendienste)
• Geld- und Werttransport-Fahrer
• Türsteher
• Kaufhausdetektive

SONSTIGE RISIKOGRUPPEN

• Gerichtsvollzieher
• Postboten
• Kuriere
• Beschäftigte in der Gastronomie
• Personen im Nachtdienst
• Einzelarbeitsplätze